Motorsport heute

Wie auch andere Fahrzeuge aus den 70ern und 80ern noch heute eindrucksvoll zeigen, zählt auch ein Ascona 400 / Manta 400 längst nicht zum alten (Rallye-) Eisen. Es gilt halt einfach „analoges Fahren“ ohne „Launch-Control“ oder anderen technischen Overkill.

Viele Privatfahrer, darunter auch Mitglieder des Opel 400 Club, sind heute bei vielen Rallye- und Rundstrecken-Veranstaltungen aktiv dabei, darunter z.B. der Wuppertaler Robert Keil oder der Stockacher Jens Martin. Schauen Sie einfach mal bei der „Slowly Sideways“ oder bei der „Youngtimer Trophy“ vorbei. Die nachfolgenden Videos vermitteln erste Eindrücke, daß das Material nicht geschont wird..... .

 

Opel Ascona 400 Nordschleife : Wuppertaler Motorenbauer Robert Keil in seinem Opel Ascona 400

 

Eifel Rallye 2010 Slowly Sideways Doku mit Walter Röhrl 

scrollup